Generalversammlung 2019 - Ehrungen und Bilder

Am 5. April kamen die Mitglieder des RSV Klein-Winternheim zur Mitgliederversammlung zusammen. Im Mittelpunkt dieses Abends standen die insgesamt 21 Jubilare des Vereins, die in diesem Jahr für ihre 25, 50, 60 oder 70 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurden. Der Radsportverein ist sehr stolz, solch treue Mitglieder in seinen Reihen zu haben. Besonders hervorzuheben ist hierbei Norbert Kissel. Der Klein-Winternheimer ist bereits seit 2012 Ehrenmitglied des Vereins. Er war nicht nur als aktiver Sportler oder Trainer erfolgreich, sondern er ist bis heute Hallenwart des Vereins. Seine Verdienste um den RSV Klein-Winternheim sind beispiellos. Deshalb wurde Norbert Kissel an diesem Abend nicht nur durch den Vorsitzenden, Karl-Heinz Bugner, mit einem großen Präsentkorb geehrt, auch der stellvertretende Präsident des Bund Deutscher Radfahrer, Peter Koch, sowie der langjährige Präsident des Radsportverbandes Rheinland-Pfalz, Udo Rudolf, zeichneten Norbert Kissel für seine Verdienste um den Radsport mit der goldenen Ehrennadel des BDR aus. Unter stehenden Ovationen nahm er diese Auszeichnung entgegen. In seinem Jahresbericht blickte der Vorsitzende auf ein sportlich eher enttäuschendes Jahr zurück. Zwar zeigten die Tischtennisspieler der 1. Mannschaft des RSV viele gute Leistungen in der Oberliga und haben somit den Klassenerhalt in eigenen Händen, jedoch fielen die beiden Top-Teams des Vereins, André und Benedikt Bugner als auch Fabian und Jonas Gebhard, mit Verletzungen aus. Diese sind nun zu großen Teilen wieder überstanden, sodass die Gebrüder Gebhard bereits wieder in den Spielbetrieb mit einsteigen konnten und das Comeback der vierfachen Weltmeister Bugner näher rückt. Deshalb blickt der Verein dem 98. Jahr seines Bestehens gespannt entgegen.

Bitte klicken Sie auf das Bild um weitere Bilder zu sehen.