Archiv: André und Benedikt BugnerAm kommenden Wochenende findet in Moers die Deutsche Meisterschaft im Hallenradsport der Elite statt. Dort geht es neben dem Titel im 2er Kunstrad der offenen Klasse auch um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Basel im Dezember. Die Gebrüder Bugner vom RSV Klein-Winternheim kämpfen dabei um den zweiten Platz mit dem Team Patrick Tisch/Nina Stapf (RV Pfeil Magstadt). Das Team Serafin Schefold/ Max Hanselmann (RV Öhringen) hat mit dem ersten Platz in der Qualifikationswertung den WM Startplatz bereits sicher. Das Team aus Magstadt geht in diesem Duell allerdings als leichter Favorit ins Rennen. Denn die beiden haben in der Starterliste mit 168,1 Punkten, die zweithöchsten Punkte eingereicht. André und Benedikt haben hingegen mit 166 Punkten nur minimal weniger aufgestellt. Allerdings gab es beim 3. German Masters im Oktober in Weil am Schönbuch eine ähnliche Ausgangslage und das Duo vom RSV konnte trotzdem seine Konkurrenten aus Magstadt hinter sich lassen.

So besteht berechtigte Hoffnung das André und Benedikt sich einen der begehrten Startplätze für die WM sichern können. Dafür geht es am Freitag ab ca. 10:00 Uhr in der Vorrunde als erster der Top-Drei Starter auf die Fläche. Hier gilt es sich einen Platz unter den 4 besten zu sichern um im Finale um den Meistertitel antreten zu dürfen. Das Finale steht am Abend ab ca. 20 Uhr an. Aber schon nach der Vorrunde werden wir wissen ob wir die Bugner Brüder auch bei der WM bejubeln dürfen. So lange hilft nur Daumen drücken. Viel Erfolg André und Benedikt wünscht der RSV!

(Foto: Archiv)