Gebrüder Gebhard gewinnen Viertelfinale

BildDie Klein - Winternheimer Radballer Fabian und Jonas Gebhard haben nach einer starken Vorstellung in Rottendorf (Bayern) das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft erreicht.

Das junge Duo erwischte einen optimalen Start und gewann das Auftaktspiel gegen Schweikheim (Baden – Württemberg) souverän mit 4:1.

Auch die folgenden Spiele gegen Mindelheim und Waldrems wurden mit 3:2 und 2:0 gewonnen. Mit der optimalen Ausbeute von 9 Punkten aus den ersten drei Partien war die Teilnahme am DM - Halbfinale bereits gesichert und somit das Minimalziel der Jungs erreicht.

Nun traf das RSV – Duo auf den amtierenden Bayerischen Meister und Gastgeber aus Rottendorf, der lautstark von der heimischen Kulisse unterstützt wurde. Beide Teams waren noch ungeschlagen. Aufgrund des Torverhältnisses brauchten die Klein-Winternheimer jedoch einen weiteren Dreier, um die Chance auf den Gesamtsieg zu wahren.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte erzielte Jonas den ersten Treffer und erhöhte kurz danach abgeklärt zum 2:0 für das RSV-Team. Mit sehenswerten Paraden konnte Fabian lange Zeit einen Torerfolg der Bayern verhindern. Erst kurz vor Spielende gelang Rottendorf noch der Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand.

Gegen Öflingen genügte nun ein Remis zum Titelgewinn. Fabian und Jonas gingen voll konzentriert ins Match und machten mit dem 1:0 Erfolg über die Württemberger den Gruppensieg im DM - Viertelfinale perfekt.

Nach dem starken Auftritt in Rottendorf stehen die beiden Nachwuchsradballer des RSV Klein – Winternheim im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Die Halbfinalrunde wird Ende Mai in vier Sechsergruppen ausgetragen. Die zwei Erstplatzierten aus jeder Gruppe qualifizieren sich für die Deutsche - Schüler - Meisterschaft.

Ergebnis DM Viertelfinale

 

Abschlusstabelle                                Pkt.     Tore

1.         Klein - Winternheim               15        12:4

2.         Rottendorf 1                           12        21:8

3.         Mindelheim I                          9          20:13

4.         Öflingen II                               6          9:14

5.         Schweikheim I                       3          11:16

6.         Waldrems I                             0          4:22