Volleyballturnier 2015

Scheckübergabe an „Willkommen im Dorf“

Beim vierten Benefiz-Volleyballturnier des RSV Klein-Winternheim wurde der Betrag von 650 Euro für den Verein „Willkommen im Dorf“ gesammelt. Hier wurden in der Gemeinde Jugenheim mehrere Flüchtlingsfamilien aufgenommen. In einem ganzheitlichen Konzept werden die Flüchtlinge durch Deutschunterricht, Sportangebote und Patenschaften von Anfang an in die Gesellschaft integriert.

Am Turniertag traten von 10 bis 18 Uhr acht Mixed-Mannschaften aus Rheinhessen, Hessen und der Pfalz gegeneinander an. Nach der Begrüßung durch die Turnierorganisation und Uli Röhm von „Willkommen im Dorf“ wurde auf zwei Spielflächen in einer tollen Atmosphäre gegeneinander gespielt. Bereits beim Betreten der Halle wurde man durch die lauten Schlachtrufe der spielenden Mannschaften empfangen. Das hochkarätige Teilnehmerfeld spielte in einer Vor- und einer Zwischenrunde um den Einzug in das Endspiel. In einem packenden Finale konnte sich die Mannschaft aus Morschheim gegen Dotzheim als Sieger des Turnieres behaupten. Während des gesamten Spieltages wurden die Gäste und Sportler im Gemeinschaftsraum der Haybachhalle bestens mit Essen und Trinken versorgt. Hier fand auch im Anschluss an das Turnier die Siegerehrung statt, bei der auf das neue Jahr angestoßen wurde.

Am 25. Januar veranstaltete die Initiative „Willkommen im Dorf“ ein Festessen, das durch die aufgenommenen Flüchtlinge zubereitet wurde und luden unter dem Motto „Integration geht durch den Magen“ zur Teilnahme ein. Die Volleyballer des RSV Klein-Winternheim besuchten die Veranstaltung und überreichten der Initiative den Scheck in Höhe von 650 Euro.

 

Der RSV Klein-Winternheim dankt allen Spendern und vor allem den Helfern für die erfolgreich durchgeführte Veranstaltung.

Christoph Nickolaus